Lebe lange und werde glücklich

Es ist ein Irrtum, das Wohlstand und Ansehen der Garant für ein langes und glückliches Leben sind. Wissenschaftler der Harvard-Universität haben jetzt festgestellt, dass starke soziale Bindungen einen wesentlichen kausalen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Mehrere Forschergenerationen beschäftigten sich 75 Jahre mit der Frage, was zu einem glücklichen Leben gehört. Die Ergebnisse der Harvard-Langzeitstudie „Grant & Glueck Study. Study of Adult Development“ wurden im Oktober 2016 von Prof. Robert Waldinger (und anderen) veröffentlicht.

Der Garant

Danach ist der wichtigste Indikator für ein langes und glückliches Leben die Qualität (= Intensität und Vertrauen) unserer Beziehungen zu Familie, Freunden und anderen sozialen Gemeinschaften. Für ein glückliches Leben gibt es zwei grundlegende Garanten: 1. Gute Beziehungen – dabei können ruhig auch die “Türen knallen”. 2. Ein bewusster Umgang mit “schwierigen” Bindungen bzw. ein Lebensweg, der diese Bindungen nicht aus dem Leben vertreibt.

Beziehungspflege

Also, sollten Sie ein langes und glückliches Leben anstreben, dann gibt es wohl nur einen guten Tipp: Führen und pflegen Sie Ihre Beziehungen zu Partner und Familie. Schalten Sie Fernseher, Computer und Handy immer mal wieder aus und verbringen mehr Zeit mit den Menschen, die Ihnen am Herzen liegen. Unternehmen Sie immer wieder etwas (Neues) zusammen. Machen Sie einen langen Spaziergang, kochen Sie zusammen oder verbringen Sie einen gemeinsamen Abend. Wie auch immer verschaffen Sie sich mehr Quality Time, Die Möglichkeiten sind endlos.

In guten wie in schweren Zeiten

Beleben Sie auch eine „schwierige“ Beziehung. Versuchen Sie ein Familienmitglied zu erreichen, das Sie in den letzten Jahren nicht mehr gesprochen haben. Anhaltende Familienstreitigkeiten, die leider viel zu häufig vorkommen, können ein schweres Tribut sein, wenn Sie die Last zu lange halten. Lernen Sie, mit Lebenskrisen umzugehen und sie nicht zur Belastung für die Beziehung zu Ihren Partner und Freunden werden zu lassen. Stellen Sie sich Ihren Traumata und arbeiten Sie an Ihrer Fähigkeit, mit Belastungen und Stress umzugehen. (In solchen Situationen hat sich externe Beratung als hilfreich erwiesen.) Nur so werden Sie fähig sein, starke soziale Bindungen aufzubauen – den Garant für ein glückliches und erfülltes Leben.

Noch eine Frage

Eine Frage scheint bei der Forschung offengeblieben zu sein: Die Forscher führten die Ergebnisse von Studien an 268 männlichen Harvard-Absolventen (Grant-Study) und 456 Männern aus einfacheren Verhältnisse (Glueck-Study) zusammen, die sie über regelmäßige Interviews, später auch Blutanalysen und Gehirnscans erhalten hatten. Die Frage: Sind die Ergebnisse 1:1 auch auf Frauen übertragbar?!

Dr. Bettina Janssen
Rechtsanwältin, Mediatorin (DAA), Supervisorin (DGSv), Coach (ECA)

Weitere Artikel von Dr. Bettina Janssen.

[minti_blockquote]Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Dr. Bettina Janssen.
Mehr Informationen unter www.bettina-janssen.de oder per E-Mail an info@bettina-janssen.de.[/minti_blockquote]

Quellen: Anahad O`Connor: The Secrets to a Happy Life, From a Harvard Study. New York Times v. 23. März 2016Catherine Caruso: Men with happier childhoods have stronger relationships in Old Age. Scientific American v. 19. Oktober 2016Babette Habenstein: Harvard-Wissenschaftler finden das eine Geheimnis für erfülltes Leben – nach 75 Jahren Forschung, The Huffington Post v. 1. März 2017. 

🙌🏻 Spare 5€ bei deiner ersten Bestellung - Rabattcode "5OFF" an der Kasse einlösen 🙌🏻
Kurs wählen